Weil du heller scheinst | Emma denkt.
59499
post-template-default,single,single-post,postid-59499,single-format-standard,eltd-core-1.1.1,audrey-ver-1.3.1,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,eltd-mimic-ajax,eltd-grid-1200,eltd-blog-installed,eltd-default-style,eltd-fade-push-text-right,eltd-header-centered,eltd-no-behavior,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-,eltd-fullscreen-search eltd-search-fade,eltd-side-menu-slide-from-right,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

Blog

Weil du heller scheinst

Durch all die Gesichter,
das Gelächter und
den ganzen aufgesetzten
Spass hindurch
kann ich dich sehen.
Weil du heller scheinst
als die meisten,
anders irgendwie.
Weil du dein Herz
auf der Oberhaut trägst,
statt es zu verzocken
für ein paar
dahergesagte Sätze,
für zwei, drei neue
Bekanntschaften,
an die sich schon morgen
niemand mehr erinnert.
Ja, dich kann ich sehen,
über Dutzende von
hin und her wiegenden
Körpern hinweg,
das ganze fantastische
Schauspiel, all den
Irrsinn dieser Tage.

0

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar