Wer sagt denn, Liebe sei immer einfach? | Emma denkt.
63192
post-template-default,single,single-post,postid-63192,single-format-standard,eltd-core-1.1.1,audrey-ver-1.3.1,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,eltd-mimic-ajax,eltd-grid-1200,eltd-blog-installed,eltd-default-style,eltd-fade-push-text-right,eltd-header-centered,eltd-no-behavior,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-,eltd-fullscreen-search eltd-search-fade,eltd-side-menu-slide-from-right,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

Blog

Wer sagt denn, Liebe sei immer einfach?

Vielleicht bedeutet sie am Ende nicht mehr (und auch kein bisschen weniger), als dass man sich jeden Tag wieder aufs Neue für einander entscheidet.

Nach jedem Streit, jedem Missverständnis, jedem bösen Wort und allem, was einen am anderen nervt, wütend macht oder man womöglich schlicht nicht versteht.

…dass man sich jeden Tag aufs Neue für einander entscheidet – da man hier und jetzt und auch morgen noch nun mal mit niemand anderem durch dieses Leben stolpern will.

1+

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar