Oops...
Slider with alias main not found.
  • Lass mich

    Ist es ein Text, der hinter der Stille der vergangenen Tage steckt oder sind es bloss Hitze, abgedunkelte Zimmer und die erlebte Abwesenheit der eigenen Kontur? Mein Horizont verschwindet da, wo unsere Gespräche für gewöhnlich stocken und es sich anfühlt,…

    Weiterlesen
    4 Kommentare
  • Vielleicht kommt es mir nur so vor

    Ich weiss nicht, weshalb ich im Sommer häufiger an dich denke. Vielleicht kommt es mir nur so vor. Wenn die Tage lang und voller Leben sind und die Nächte lau, reihen sich erdachte Bilder aneinander und legen sich ungefragt über…

    Weiterlesen
    16 Kommentare
  • Ich sehe dich

    Ich sehe dich. Ob du vor mir stehst oder nicht. Auch wenn du dich an manchen Tagen unsichtbar fühlst. Ich höre dich. Ob du lautstark bist oder stumm. Auch wenn dir hin und wieder die Worte fehlen. Ich nehme dich…

    Weiterlesen
    8 Kommentare
  • Alles, was ich brauche

    Manche Tage sind schwierig. Manche Tage, die schwierig sind, dauern Ewigkeiten an. Ich stehe am Fenster, ein Blick an behutsam beiseite geschobener Vorhangspitze vorbei offenbart die Tatsache, dass da draussen weit mehr zu sein scheint als das Gefühl des Mangels,…

    Weiterlesen
    30 Kommentare
  • Alles ist da

    Ich bin unfassbar glücklich. Über das satte Grün des Frühlings, den Klang deines Lachens in meinem Ohr, wann immer ich in Hundeaugen blicke, all die kleinen und grossen Gesten der Zuneigung, die ich beobachte, wenn ich mich aufmerksam umschaue. Zur…

    Weiterlesen
    4 Kommentare
  • Wir gehören dazu

    Was ich bewundere, ist deine Geduld. Mit Menschen, mit Gegebenheiten, dem Leben. In jenen Momenten, da ich dein Gesicht heimlich von der Seite betrachte, während du dich auf irgendetwas konzentrierst, ist so viel Zuneigung in mir, dass ich nicht weiss,…

    Weiterlesen
    16 Kommentare