»Hello again« | Emma denkt.
67779
post-template-default,single,single-post,postid-67779,single-format-standard,eltd-core-1.1.1,audrey-ver-1.3.1,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,eltd-mimic-ajax,eltd-grid-1200,eltd-blog-installed,eltd-default-style,eltd-fade-push-text-right,eltd-header-centered,eltd-no-behavior,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-,eltd-fullscreen-search eltd-search-fade,eltd-side-menu-slide-from-right,audrey,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive
 

Blog

»Hello again«

Etwas über ein Jahr ist es her, seit ich das Facebook- und Instagramprofil meines 2013 gegründeten Schreibprojekts »Emma denkt.« gelöscht habe.

Über die Gründe dafür verfasste ich damals einen Text, der noch immer hier zu finden ist. Nach sechs Jahren täglichen Schreibens morgens auf dem Weg zur Arbeit oder abends vor dem Schlafen, der Veröffentlichung zweier Bücher und der Bewirtschaftung beständig wachsender Facebook- und Instagram-Profile wurde es zu viel. Ich merkte, wie viel in meinem analogen Leben auf der Strecke geblieben war und entschied mich schweren Herzens dazu, mich von Social Media zurückzuziehen.

Neue Texte teilte ich seither auf meiner Website, zu meiner grossen Freude wurden sie weiterhin gelesen. Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals an alle, die mir hierher gefolgt sind. Ihr seid es, die mich darin unterstützt habt, das Projekt trotz Phasen der Wortlosigkeit weiterzuführen.

Im vergangenen Jahr stand das Schreiben für mich nicht an erster Stelle. Das war nötig und gut so. Je seltener ich Texte verfasste, desto schwerer fiel es mir jedoch und ich begann meine frühere Schreibpraxis zu vermissen. Für mich ist Schreiben allem voran Übung und heute, ein Jahr später, fühle ich mich bereit dazu, wieder etwas mehr Zeit dafür zu investieren. Ich eröffne versuchshalber ein neues Instagram-Profil – für alle, denen »Emma denkt.«-Texte im Feed gefehlt haben und für mich selbst, um zu sehen, ob ich in eine einst gewohnte, spontanere Schreib-Routine zurückfinde. Auf Facebook, wo alles begann, kehre ich nicht zurück, da ich mich dort über die Jahre hinweg nicht mehr wohl gefühlt hatte.

Im Wissen darum, was mich in der Vergangenheit überforderte, plane ich, weniger Zeit online zu verbringen, nur Beiträge zu veröffentlichen, wenn ich mich wirklich danach fühle und die Direct Message-Funktion auf Instagram nicht zu benutzen. Erreichen könnt ihr mich wie gehabt via meine E-Mail-Adresse: emma@emmadenkt.ch

Neue Texte werde ich weiterhin auch hier auf meiner Website teilen und alle, die sich für den Newsletter eintragen, via E-Mail über deren Erscheinen informieren. Das neue Instagram-Profil soll eine Ergänzung dazu bilden, im Rahmen dessen ich via Beiträge und Stories hie und da auch kleine Einblicke in meinen Alltag teilen kann.

Ich freue mich auf die kommende Zeit hier und drüben auf Instagram mit euch.

Michèle

53+

Kommentare

  • Franziska Waldner Stattstadtmädchen

    Ich freue mich wie verrückt, dass du wieder ein Zimmer in der Riesenbude Instagram beziehst ❤️

    Es braucht Seelen wie dich dort.

    4+
  • Melanie

    So schön, dass du zurückkehrst, ich freu mich! 🙂

    0
  • Dagmar

    Ich habe keinen Instergram Account aber werde deine Wundervollen Texte auf jeden Fall weiter über e-Mail verfolgen.

    2+
  • einfach_nur_ada

    Ich freue mich unglaublich über Deine Rückkehr, liebe Michèle. Folge Dir trotzdem weiterhin auf Deiner Webseite und freue mich weiterhin wie ein kleines Kind über Mails mit der Überschrift „Ein neuer Text ist online“!
    Sei ganz herzlich gegrüßt und willkommen zurück. ♥️

    0
  • Stefan Geiger

    Liebe Michele, herzlich willkommen back auf Instagram, freu mich, demnächst dort von Dir zu lesen, zu sehn… ich grüß Dich von Herzen aus dem alten Berlin yours Stefan ❤

    0
  • Michael

    Mit jedem Deiner Texte ist es, als erschiene ein neuer Stern am Himmelszelt: wie kostbar schimmert die silberne Nacht!

    0
  • Andrea

    Ich freue mich jedes mal etwas von Dir zu lesen, ich bin nicht auf Instagram, denn auch ich versuche inzwischen relativ wenig auf solche Seiten zu sein, ich bin noch auf Facebook, wo ich ja selber meine Gedichte poste, aber sie sind wahrscheinlich zu ruhig , aber das macht nichts. Deine Texte sind wunderbar, sie inspirieren mich immer wieder. Dankeschön 🙂

    0
    • Katrin Bullert

      Ich freue mich so! Aber das wichtigste ist ja, dass du dich damit gut fühlst

      0
  • Tani

    Ich freue mich SOOOOO sehr…. meine Seelenflüsterin 🙂

    0
  • Vera

    Hallo,
    Schön von Dir und Deinen Texten zu hören, allerdings ist Insta nicht meine Plattform. Ich kann verstehen, wenn man Facebook nicht mag, bei all dem, was dort gepostet wird und den noch schlimmeren Kommentaren und Shitstorms. Für mich war es damals schön, immer Mal einen Lichtblick zwischen all den Posaunen zu haben, einen leisen Ton, der in der Luft lag, der einen innehalten ließ, der einen zum Nachdenken, Durchatmen, Lächeln brachte! Ich kann verstehen, wenn man sich dem ganzen nicht von neuem aussetzen will, und freu mich immer, wenn es hier was neues gibt.
    Aber das heißt für mich eben, Dir weiterhin hier zu folgen, ich kann mit Insta nichts anfangen….
    Ich weiß nicht, ob Du nicht über Facebook doch noch mehr Leute erreichst, es ist glaube ich, universeller und die mehr genutzte App, aber schau halt erstmal wie es läuft. Ich wünsche jedenfalls alles Gute und viel Spaß.

    0
  • Michaela

    Liebe Michèle,
    oh wie ich mich über diese Neuigkeit freue, denn deine Text waren immer meine kleinen Lichtblicke!
    Darum „Willkommen zurück“ auf Instagram!
    Und es ist ganz egal, wann oder wie oft du etwas mit uns teilst.
    Wir haben Freude an deinen Texten, wenn du Freude am Schreiben hast: ohne Druck und ohne Verpflichtung, alles braucht seine Zeit.
    Alles Liebe für dich und ‚Danke‘ dass du uns auf diese neue Reise mitnimmst.

    0
  • LX

    Ich freue mich über diese Bereicherung meines Alltags. Unterstützung für die Seele, was für ein Segen Dein “Da”sein”. Lieben Dank für Deinen erneuten Mut, Deine Reise dort auch wieder fortzusetzen. Harzliche Grüße.

    0
  • Katrin

    Ich lese deine wunderbar aufgefädelten Buchstaben und zu tollen zusammengefügten Texten so gerne und freue mich auf mehr.

    0

Schreibe einen Kommentar