Wir gehören dazu

Was ich bewundere, ist deine Geduld.
Mit Menschen, mit Gegebenheiten, dem Leben.
In jenen Momenten, da ich dein Gesicht
heimlich von der Seite betrachte,
während du dich auf irgendetwas konzentrierst,
ist so viel Zuneigung in mir,
dass ich nicht weiss, wohin damit.
Wann immer du sagst:
»Ich will einfach, dass du glücklich bist«,
würde ich dich gerne wissen lassen,
wie gross dein Anteil daran ist.
Ich habe über die Jahre gelernt,
mich dir so offen und ehrlich zu zeigen,
dass ich das Gefühl habe, du kennst mich tatsächlich.
Was ich an manchen Tagen kaum glauben kann:
du bist noch immer hier – an meiner Seite.
Du fühlst dich an wie ein Zuhause,
wie eine tonlose Stimme in mir,
die wieder und wieder lauter ist als die Angst.
Ich habe gelernt, dass manches
nicht in Worte gekleidet werden kann,
die passen wie angegossen.
Du und ich, wir gehören dazu.

14 Kommentare
Vorheriger Beitrag

Kommentare

  • Barbara

    April 27, 2021 at 12:22
    Reply

    Herzlichen Dank für " Wir gehören dazu" . Du schreibst über Empfindungen die mir so vertraut sind, mich selbst aber schwer tue, die dazu passenden Worte zu finden. Mit Neugier und Freude begleite ich schon seit einigen Jahren Deine Zeilen, […] WeiterlesenHerzlichen Dank für " Wir gehören dazu" . Du schreibst über Empfindungen die mir so vertraut sind, mich selbst aber schwer tue, die dazu passenden Worte zu finden. Mit Neugier und Freude begleite ich schon seit einigen Jahren Deine Zeilen, in denen Du auf eine so sensible Art und Weise Emotionen, Psyche und Seele miteinander vereinst. Eine zarte, zurückhaltende und leise Art, die Spuren hinterlässt. Dankeschön :) Schade, daß ich Deine beiden Bücher nicht habe! Sonnige Grüße aus Oberbayern Read Less

    • Emma denkt.
      to Barbara

      April 27, 2021 at 12:45
      Reply

      Ich habe mich sehr über deine Zeilen gefreut, liebe Barbara. Du machst mir ein so grosses und schönes Kompliment! Danke fürs Hiersein, fürs Mitlesen und -fühlen. Ich hoffe, dass ich eines Tages eine Neuauflage der Bücher realisieren kann. Ganz herzliche […] WeiterlesenIch habe mich sehr über deine Zeilen gefreut, liebe Barbara. Du machst mir ein so grosses und schönes Kompliment! Danke fürs Hiersein, fürs Mitlesen und -fühlen. Ich hoffe, dass ich eines Tages eine Neuauflage der Bücher realisieren kann. Ganz herzliche Grüsse zurück zu dir nach Oberbayern. Read Less

  • Sabrina

    April 27, 2021 at 9:52
    Reply

    Danke für diese schönen Worte und das wecken einer Sehnsucht und der Hoffnung,dass es diesen einen Menschen da draußen gibt ♥️

  • Alex

    April 27, 2021 at 8:59
    Reply

    Ich lese dich so gern und ich vermisse davon so viel im Alltag, ich suche so oft den unverurteilten Raum dafür und die Zeit. Dann nehme ich mir deine zwei Bücher, die ich habe und wandere durch die Seiten. Vielen […] WeiterlesenIch lese dich so gern und ich vermisse davon so viel im Alltag, ich suche so oft den unverurteilten Raum dafür und die Zeit. Dann nehme ich mir deine zwei Bücher, die ich habe und wandere durch die Seiten. Vielen Dank dafür. Liebe Grüße Alex Read Less

    • Emma denkt.
      to Alex

      April 27, 2021 at 12:35
      Reply

      Danke für diese Zeilen, Alex. Es ist mir eine Freude und Ehre, darum zu wissen, dass meine Texte dich in deiner freien Zeit begleiten.

  • Christiane

    April 27, 2021 at 7:00
    Reply

    Danke...❤️❤️❤️

  • Janna

    April 27, 2021 at 6:57
    Reply

    Ach Emma, wie schön wäre es wenn jeder so jemanden an seiner Seite hätte. Danke für den Text.

    • Emma denkt.
      to Janna

      April 27, 2021 at 7:05
      Reply

      Das würde auch ich mir wünschen. Vielen lieben Dank fürs Lesen und Mögen, Janna.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.